Feuerwehr
Schule 2
FFW
Oldtimer
Faustball
Geflügel
Lehrgang
Motorsport
Konfirmation
Kirche
Fest
Sommerfest
Circus
Sommernacht

 

Viele Besucher beim Tag der offenen Tür in

Bertolt-Brecht-Grundschule Greiz-Obergrochlitz

 

 
 

 Die Moderatoren Linnea Pitzschel, Maja Fritzsche und Johannes Nöller konnten viele Besucher am Beginn des bunten Programms anlässlich des Tages der offenen Tür in der Bertolt-Brecht-Grundschule in Greiz- Obergrochlitz begrüßen. Zu den jungen Künstlern gehörten zum Beispiel die Keyboard- Solisten Aimee Winkelmann und Robin Degel, die Rezitatoren, der große Chor oder auch der mit viel Beifall bedachten Aufführung der ersten Klasse. Die in englischer Sprache vorgetragenen Lieder begeisterten das Publikum ebenso wie die von der dritten Klasse mit ganz individuellen Choreografien dargebotenen „Kleinen Nachtmusik“. Viel Spaß hatten die Schüler ebenso wie die Besucher bei einer Szene des russischen Märchens „Rübchens“. Mit „Hello Again“ und einem Irischen Tanz verabschiedeten sich die jungen Künstler.
Die Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule, Andrea Jarling, würdigte abschließend die Leistungen der Kinder, die sich super präsentierten. Gleichzeitig nahm sie die Gelegenheit wahr, um allen zu danken, die im Rahmen der Unterschriftensammlung für das Bürgerbegehren zum Erhalt der Obergrochlitzer Grundschule ihre Stimme abgegeben haben. „Wir haben zwei Ordner voller Unterschriftenlisten zurück erhalten und sind unserem Ziel bereits sehr nahe gekommen. Hochachtung gebührt allen, die uns unterstützt haben“, erklärte sie unter Beifall der Besucher.
Bevor das Buffet „gestürmt“ wurde, das von den Eltern vorbereitet und gesponsert wurde, hat jedes Schulkind einen Adventskalender erhalten, eine Spende des Fördervereins.
„Bis jetzt haben wir über 40 Euro eingenommen“, freuten sich die Schüler Rafael Wohlrab und Johannes Nöller, die für die Kasse des Flohmarktes verantwortlich waren. Zu dem umfangreichen Angebot gehörten viele Bücher, CD’s, Kassetten, Tierfiguren, Hefte, Umschläge. Masken und vieles mehr. „Die Einnahmen wollen wir für unser nächstes Schulprojekt im kommenden Jahr zum Thema „Olympiade“ verwenden“, erklärte Schulleiterin Sabine Noack, die allen dankte, die diesen Tag der offenen Tür zu einem besonderen Erlebnis gemacht haben. Während in einem weiteren Zimmer Experimente bewundert werden konnten, gab’s Kurzweil im Englischraum bei einem Video in dieser Sprache. Im Hortzimmer konnte nach Herzenslust gebastelt werden. Großen Zuspruch fand auch die AG Computer. Unter Anleitung von Uta Winkelmann konnten sich selbst die Jüngsten dej Umgang mit der Mouse üben. Selbst das Schreiben machte großen Spaß. „Ab der dritten Klasse befassen sich die Kinder mit dem Erstellen der Schulchronik, die bereits einen beträchtlichen Umfang erreicht hat.
Alle Beteiligten am Tag der offenen Tür hoffen, dass es auch in den kommenden Jahren wieder Eintragungen über vielfältige Initiativen geben wird.

 

 Diashow
  Visual LightBox Gallery

C. F.