Die Themenfahrten 2018 – ein Weihnachtsgeschenk

 

 

der besonderen Art

 


Das lange Warten hat ein Ende: Die Themenfahrten auf den Fahrgastschiffen der Talsperre Pöhl für die kommende Saison 2018 sind online gestellt und ab sofort buchbar.
Interessenten erwartet ein abwechslungsreiches Angebot, welches in seiner Vielfalt für Jedermann das Passende bereithält: stimmungsvolle Livemusik, kulinarische Brunch- und Schlemmerbuffets, die Reise ins versunkene Dorf Pöhl oder das zünftige Oktoberfest auf dem Schiff. Vogtländische Mundart wird von den Musikern Klaus Goldammer und Peter Leonhardt mit Witz und Humor unter dem Motto „Frisch geboden und neigerdt“ urig-deftig
zum Besten gegeben. Musicaldarstellerin Sabrina Rammler wird mit einem Best-of der bekanntesten Songs aus den schönsten Musicals begeistern. Getreu dem Motto „Lachen ist die beste Medizin“ nimmt das Kottengrüner Trämpele bei herzhaft witzigen Sketchen das Leben auf die leichte Schulter und wirft alle Sorgen während der zweistündigen Rundfahrt über Bord.
Als einzigartiges Weihnachtsgeschenk oder kleine Freude für sich selbst – die Themenfahrten faszinieren jedermann. Karten und weitere Informationen unter www.talsperre-poehl.de oder unter 037439/6372.

Zweckverband Talsperre Pöhl
Möschwitz – Hauptstr. 51
08543 Pöhl

 




*

 

Das Vogtland-Jahrbuch 2018 mit Greizer Beiträgen

 

 

 

Kathleen Eder präsentiert das Vogtland-Jahrbuch 2018. Das 408 Seiten umfassende Werk  des Herausgebers Kurt Röder eröffnet den Reigen der zahlreichen Beiträge mit einem mehrere Seiten umfassenden glossierten Geleitwort zur Zeitgeschichte und endet mit dem Beitrag Winterfreuden in Plauen. Der Greizer Teil berichtet über die Gründung der Stiftung des einstigen Hoffotografen Heinrich Fritz im Jahr 1905 sowie Mundartgeschichten der Greizer Gotthold Roth und Maik Roland Scherv. Der 35. Jahrgang wird im Plauener Vogtländischen Heimatverlag Neupert herausgegeben und erscheint erstmals mit einem größeren Schriftbild. In Greiz sind die Exemplare in der Buchhandlung Bücherwurm erhältlich.

C. F.




**

 

Von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang

 

 

 

Eine Dauerausstellung mit insgesamt 24 künstlerisch gestalteten Fotografien haben Iris Winkler und Elke Feyand  im „Dein Fitnessstudio Greiz“ in der Altstadtgalerie eröffnet. Bewusst haben sie der Präsentation den Titel „Von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang“ gewählt, denn die Betrachter können sich vor allem an den teils malerisch umgesetzten Motiven erfreuen und werden dabei so manches Motiv aus der näheren Umgebung wieder erkennen.  Die beiden leidenschaftlichen Hobbyfotografinnen, die sich in diesem Räumen selbst fit halten, sind aktive Mitglieder im Fotoclub Greiz.

C. F.




Modellbau

 

Vom Reitwagen von Daimler 1887 bis zum

 

 

MTX- Rennwagen

 

Bernd Golle

 

Viele nationale und internationale Rennsportler hatten in diesem Jahr Kontakt mit Bernd Golle von der  Modell-Auto-Galerie in Greiz-Aubachtal aufgenommen und so manches Modell für sich entdeckt. Gegenwärtig sind mit dem Reitwagen von Daimler 1887 als Kartonmodell, der MTX-Rennwagen von Lutz Stallbaum als Resine-Handarbeitsmodell im Maßstab 1:18 und einem Trabant 500 Cabrio, einem Modellbogen aus der Ukraine im Maßstab 1:18 drei neue Modelle zu sehen.

Bernd Golle bedauert, dass viele Modellbauer den Kartonmodellbau noch nicht für sich entdeckt haben, zumal es eine preiswerte Variante ist. „Das ist ein interessantes Hobby für Jugendliche, aber auch für Rentner. Ich würde mich freuen, wenn sich noch andere dazu entschließen würden,  sich zu uns vier Modellbauern aus dem Erzgebirge und dem Vogtland anschließen würden. Dann könnten wir wieder eine kleine Kartonmodellausstellung gemeinsam mit den Kunststoffmodellbauern in Greiz gestalten. “, erklärte er.

Wer in den kommenden Tagen die Greizer Galerie von Bernd Golle ansehen  möchte, kann sich unter Tel.: 017676220270 anmelden.

 

C. F.




Ausstellung

 

Alles fließt im Wandel der Zeit

 

 

 

Einen Tag lang haben die Mitglieder des Greizer Fotoclubs gemeinsam mit Steve Rödel (links) aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums des Zweckverbandes TAWEG eine Fotoausstellung mit dem Titel „Alles fließt im Wandel der Zeit“ im unteren und oberen Foyer der Vogtlandhalle aufgebaut. Unzählige Stunden waren insgesamt neun Mitglieder des Fotoclubs auf Achse, um unter der organisatorischen Leitung von Ralf Jarling (2. von links) in den verschiedensten, historischen und modernen, wasserwirtschaftlichen Anlagen aussagekräftige Fotografien anzufertigen, die ohne Abstriche als professionelle Werke bezeichnet werden können. Am Ausstellungsaufbau waren weiter beteiligt: (ab 3. von links) Elke Feyand, der Vorsitzende des Fotoclubs Frank Langhammer, Iris Winkler, Matthias Klinner und Gerd Richter. Die Ausstellung ist ab Freitag bis Ende Februar zu sehen.

C. F.




DAS DRITTE Wohnzimmerkonzert wird wiederholt

Das 3. Wohnzimmerkonzert war in einem „Wimpernschlag“ ausgebucht.
Auf Grund der vielen Anfragen und enttäuschten Reaktionen derer,
die keinen Platz mehr bekommen konnten, haben wir die Kalender gewälzt
und einen weiteren Termin für ein identisches Konzert 3-A gefunden.

Montag, 22. Januar 2018 um 19:30 Uhr in Elsterberg Friedhofstraße 33

Bis zur Pause wird es feine Bläsermusik aus Klassik und muntere Straßenmusik geben.
Die Besetzungen werden variieren zwischen 2 Saxophonen, Dudelsack, Querflöte(n).

Nach der Pause wechselt Musik aus Irland/Schottland/Skandinavien mit zwei Gitarren, diversen Flöten und Dudelsack
mit fachkundigen Informationen um den Whisky, dargeboten von Stephan Roth - Inhaber des "angel's share" in Greiz.
Mit einer kleinen Gaumenfreude ist zu rechnen.;-)

Meine Mitstreiter
Laura Müller - Querflöte/Dudelsack
Tanja Lagaude - Konzertgitarre
Bodo Lagaude – Saxophon, Bodhran
freuen sich mit mir – Gitarre, Querflöte, Saxophon, irische Wistle, C-Flöte, Sopranino-Flöte, Gesang Euch bestmöglich unterhalten zu dürfen.

Bitte denkt an die begrenzte Platzzahl (22) und meldet Euch bei mir.
036621-22141 oder 0160-8734463 oder regine@horlbeck.de
Eure Regine










Tannenbaum

 

Tannenbaumversteigerung in der

 

Turnhalle Obergrochlitz

 

 

 

Nachdem die Tradition der öffentlichen Tannenbaumversteigerung in Obergrochlitz im zurückliegenden Jahr erfolgreich wiederbelebt wurde, hat der Ortsteilrat eine Neuauflage dieser Veranstaltung für den 13. Januar, 19 Uhr, in der Turnhalle des Greizer Ortsteiles beschlossen. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Jeder Teilnehmer sollte jedoch ein Geschenk mitbringen, das in dann in lustiger Runde versteigert

 



Rodelgaudi




*

 

DIE BESTEN STORIES VERDIENEN DIE

 

BESTEN VORLESER

 

 

 

Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels 2018

 

Im vergangenen Herbst wurden bundesweit in den 6. Klassen aller Schularten die besten Vorleser gesucht. Und jetzt geht der Wettstreit in die nächste Runde. Die Schulsieger gehen jetzt zum Regionalentscheid. Danach haben sie noch den Bezirks- und den Landesentscheid vor sich, um sich für das Bundesfinale im Sommer 2018 zu qualifizieren.
 
Dieser große Wettbewerb wird alljährlich vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels veranstaltet und soll auf das Kulturgut Buch aufmerksam machen, Leselust wecken und die Lesekompetenz der Kinder stärken.
Wir freuen uns sehr auf einen tollen „Vorlesenachmittag“!  
Danke an folgende sehr leseinteressierten Jury-Mitglieder: Frau Sylvia Eigenrauch( Lokalchefin der OTZ-Lokalredaktionen Gera, Schmölln, Greiz und Zeulenroda-Triebes),  Christian Tischner (MdL),  Pia Kollascheck und Samir Dinaj Shaip (Schüler des Ulf-Merbold-Gymnasiums).
 
Die Schulsieger der Landkreise Greiz und Altenburger Land sind herzlich eingeladen, ebenso Freunde, Familienangehörige, Lehrer und alle Lese-Interessierten! Feuert eure Vorleser an!
 
Der Regionalentscheid findet statt am Freitag, den 19. Januar, um 14.00 Uhr in der Greizer Bibliothek.
 




**

 

Schlossführungen für jedermann auf dem

 

Oberen Schloss Greiz -
 

Erkundungen im Wahrzeichen der Stadt

 

Das Obere Schloss ist ein weithin bekanntes, architektonisch wertvolles und markantes Kulturdenkmal, das jeden Betrachter in seinen Bann zieht. Als Wahrzeichen vergangener deutscher Geschichte gibt es dem reizvollen Greizer Landschaftsbild im Tal der Weißen Elster ein charakteristisches Gepräge. Als ehemaliges Residenzschloss wartet es mit einer interessanten und wechselvollen Geschichte auf.

Im Rahmen einer öffentlichen Schlossführung über das Gelände des Oberen Schlosses Greiz  können alle Interessierten auf den Spuren der einstmals fürstlichen Bewohner des Oberen Schlosses wandeln und Episoden aus der Vergangenheit und Gegenwart des beeindruckenden Schlosses erfahren. Die Besichtigung des Fürstlichen Marstalls, des Brunnenraumes und des Gefängnisses sind u.a. Inhalt des Rundganges.

Für Fragen rund um die öffentliche Führung auf dem Oberen Schloss Greiz stehen die Mitarbeiterinnen der Tourist-Information Greiz unter Tel. 03661 – 689815 zur Verfügung. Internet: www.greiz.de

 

Termine

Preise:

Treffpunkt:

Zeit:

Dauer:  

Samstag, 20. Januar 2018
Erwachsene: 3,50 Euro, Kinder: 1,50 Euro
Greiz, Oberes Schloss, Torhaus, Schloss-Information
14.00 Uhr
ca. 1 ½ Stunden 

 

Tourist-Information Greiz

Burgplatz 12 / Unteres Schloss

07973 Greiz

E-Mail: tourismus@greiz.de

 




*

 

Das Vogtland präsentiert sich zur Internationalen

 

 

Grünen Woche in Berlin
 

v.l. Landrat Rolf Keil, Ulrich Gündel, Sachsens Erntkönigin Dominique Hörkner, 1. Vogtl. Kartoffelprinzessin

Selina Kohl und Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt

 

Auerbach, 17.01.2018: Auf besondere Weise wird sich das Vogtland in diesem Jahr auf der Internationalen Grünen Woche vom 18. bis 29. Januar in Berlin präsentieren. Als Regionenpartner wirbt der Tourismusverband in der Sachsenhalle (21b) für die Ferien- und Genussregion Vogtland. An einem 20 qm großen Messestand, direkt gegenüber der Hauptbühne, werden sich neben dem
Tourismusverband Vogtland auch 4 Partner aus der Lebensmittelbranche präsentieren. Angekündigt haben sich dafür die Wernesgrüner Brauerei, die Likörfabrik Zill & Engler Reichenbach, die Fa. Schellenberg mit Kartoffelspezialitäten aus Weischlitz sowie der Gläserne Bauernhof Siebenbrunn.
An eigenen Ständen präsentieren sich in der Sachsenhalle Gündels Kulturstall aus Rotschau gemeinsam mit dem Vogtländischen Knollenring e.V. aus Tirpersdorf und die Kinella GmbH aus Ellefeld.
Ein Publikumsmagnet in der Sachsenhalle wird die Aktionsfläche der Vogtland Werkstätten sein. Hier können sich die Besucher vor einem Landschaftsmotiv aus dem Vogtland fotografieren lassen und anschließend eine Stofftasche mit diesem Foto als individuelles Messe-Souvenir nach Hause tragen.
Am 22.Januar wird das Vogtland in der Sachsenhalle besonders im Mittelpunkt stehen. Stefanie Hertel wird den Ländertag um 12 Uhr, gemeinsam mit Landrat Rolf Keil und Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt eröffnen. Stefanie Hertel wird am Stand des TVV auch Autogramme geben und ihre CD „Mein Vogtland – mei Haamet“ vorstellen. Ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm
erwartet die Besucher von 10 bis 16.30 Uhr auf der Hauptbühne. Zu den Besonderheiten gehören hier die Auftritte der Cheerleader „Cheer MANIA Auerbach“ und das “Wandersingen” mit dem Klingenthaler Marcus A. Doering.
Anlässlich der Grünen Woche wird die König-Albert-Kartoffel vorgestellt, die Chefkoch Josef Kloiber exklusiv ab diesem Jahr im gleichnamigen Hotel in Bad Elster serviert wird. Das Vogtlandtheater möchte auf das ELVIS-Event neugierig machen, das im August als Open-Air-Musical im Parktheater Plauen gezeigt wird.
Moderator Stephan Bischoff wird im Laufe des Ländertags auch die Sperkenprinzessin aus Oelsnitz und die Spitzenprinzessin aus Plauen nach den kulturellen und kulinarischen Besonderheiten dieser beiden Städte im Vogtland befragen. Auf einer Aktionsfläche vor der Bühne werden zudem aktuelle
Accessoires der Modespitze Plauen gezeigt.
Ab 19.00 Uhr wird es einen bunten Länderabend mit rund 300 geladenen Gästen geben. Für beste Unterhaltung sorgen Stefanie Hertel mit ihrer Band, das Bläserquintett der Musikschule Vogtland und der Jongleur Tom Sparks alias Felix Koch. Für kulinarische Genüsse sorgt ein vogtländisches Buffet, das das Team von Jan Forbriger aus Reichenbach servieren wird.
 

Kontakt: Bärbel Borchert: 03744 - 1888654
Internet: www.vogtland-tourismus.de




Vogtland

 

Vorbereitungen für 4. Deutschen Winterwandertag

 

 

in Schöneck/Vogtland laufen

 

 

 

 

Vom 23.-26. Januar 2020 wird der 4. Deutsche Winterwandertag in Schöneck im Vogtland stattfinden.

 

In Vorbereitung dieses Events präsentieren sich der Tourismusverband Vogtland e.V., die Stadt Schöneck und der IFA Schöneck Hotel & Ferienpark, unterstützt vom Verband Vogtländischer Gebirgs- und Wandervereine, mit einem Informationsstand auf dem aktuell stattfindenden 3. Deutschen Winterwandertag in Bischofsgrün am Ochsenkopf.

Vom 17.-21. Januar 2018 werden in der Erlebnisregion Ochsenkopf u.a. zahlreiche Winterwanderungen, Schneeschuhtouren und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm angeboten.

Ein ähnliches Programm wird die Gäste auch 2020 in Schöneck im Vogtland erwarten.

 

Der Deutsche Winterwandertag wird alle 2 Jahre unter dem Dach des Deutschen Wanderverbandes veranstaltet. Er ergänzt den jährlich im Sommer stattfindenden Deutschen Wandertag und zeigt die Vielfältigkeit des Themas Wandern - im Sommer wie im Winter - auf.

 

Weitere Informationen zum 4. Deutschen Winterwandertag 2020 unter www.vogtland-tourismus.de sowie in der Tourist-Information Schöneck (Tel. 037464 330011).

 

Herzliche Grüße aus dem Vogtland

Saskia Prelec

Produktlinienmanagerin "Natur spüren"

 

Tourismusverband Vogtland e.V.

Göltzschtalstraße 16
08209 Auerbach / V.

Tel.: 03744 188860
E-Mail: 
weidhaas@vogtland-tourismus.de

Internet: www.vogtland-tourismus.de

 

 



OKV

 

Veranstaltungen des OKV in der Turnhalle in

 

Greiz-Obergrochlitz

 

 

 

 

Veranstaltungstermine

Kaffee und Karnevals am Nachmittag:

Samstag, den 3. Februar, Einlass ab 14.30, Beginn 15.00 Uhr

 1. Festsitzung:

Samstag, den 10. Februar 2018. Einlass 18.30 Uhr, Beginn 20.11 Uhr

 Kinderfasching:

Dienstag, den 13. Februar 2018, Einlass 14.30 Uhr, Beginn 15.00 Uhr

 2. Festsitzung:

Dienstag, den 13. Februar 2018, Einlass ab 18.30 Uhr, Beginn 20.11 Uhr

 

Karten sind erhältlich: dienstags und freitags zwischen 12 und 18 Uhr bei Fleischerei Welz, Tel.: 03661/3167, Lebensmittel Schierz, Tel.: 93661/3167.

Donnerstags, freitags und sonntags zwischen 18.00 und 21.00 Uhr in der Gaststätte der Turnhalle Obergrochlitz, Tel.: 03661/671051.

 




Stare

 

Stare überwintern teilweise in unseren Gefilden

 

 

 

Ursprünglich gehören Stare zu den Zugvögeln. Offensichtlich bedingt durch den Klimawandel überwintern aber  immer mehr dieser Vögel in ihrem Brutgebiet. Die meisten Leute werden den Star mit vorrangig schwarzem Gefieder (mit grün-violetten Metallglanz) und gelben Schnabel kennen.

Bei diesen handelt es sich um Altvögel im Schlichtkleid. Die sich hauptsächlich von Würmern, Insekten und Früchten ernährenden Stare fressen im Winter Beeren und Samen, man kann sie aber auch schon mal notgedrungen an einem Meisenknödel oder in einem Vogelhaus beobachten, wie hier im Bild in einem Obergrochlitzer Garten. Im Frühling beziehen die Vögel gern aufgehängte Nistkästen in Parks und Gärten.

C. F.




*

 

Greizer Motorsportler gratulieren

 

 

Gründungsmitglied zum 80.

 

 

 

Gerhard Brinckmeyer, Ulrich Henicke und Lutz Gruber gratulieren Peter Deylig zum 80. Geburtstag.

 

Über zahlreiche Glückwünsche zu seinem 80. Geburtstag konnte sich gestern der Greizer Peter Deylig freuen. Unter den Gratulanten fanden sich auch der Vorsitzende des Motorsportclubs Greiz im ADAC, Gerhard Brinckmeyer, Geschäftsführer Ulrich Henicke und der Schatzmeister Lutz Gruber ein. Der Jubilar gehörte zu den einst sieben Gründungsmitgliedern des MC Greiz, der am 28. März ins Leben gerufen wurde. „Die Gründungsveranstaltung fand im Wintergarten der Gaststätte „Friedensbrücke“ statt“, erinnerte er sich noch sehr genau. „Vor allem die Motorradsportler waren zuvor in der BSG Einheit, Abteilung Motorrennsport, organisiert. Der MC Greiz wurde in den ein Jahr zuvor gegründeten ADMV der DDR integriert. Das eröffnete uns ein breiteres motorsportliches Spektrum“, ergänzte Ulrich Henicke. Peter Deylig widmete sich dem Ralleysport. Sein größter Erfolg war ein zweiter Platz bei der Elbflorenz- Rallye in seinem PKW P70 mit dem Co-Piloten Günter Broßmann.

Der Fotografenmeister Peter Deylig stieg zu DDR-Zeiten in das bekannte Geschäft seines Vaters ein und führte erfolgreich ein Farblabor, das sich weit über die Stadtgrenzen hinaus einen guten Ruf erwarb. Am Vereinsleben des MC Greiz nimmt er nach wie vor aktiv teil. Ansonsten genießt er seit vielen Jahren gemeinsam mit seiner Frau Christel, mit der er zwei Töchter hat, den Ruhestand und freut sich ganz besonders über seine beiden Enkel und die drei Urenkel.

 

C. F.