Feuer
Umzug
Karat
Festmeile
Sekt
Modellflug
Greizer Park
Oldtimer
Tanzunart
Teilemarkt
Fasching
Spechte
Tragschrauber
Demo

 

70 Anbieter kamen am Sonntag zum diesjährigen

 

 

Oldtimerteilemarkt

 

 

Händler und Käufer machten sich aus den verschiedensten Regionen auf den Weg zum

Flugplatz  in Greiz-Obergrochlitz

 

 

„Es könnte bereits der 20. Oldtimerteilemarkt gewesen sein, der vom Motorsportclub Greiz e.V. im ADAC am Sonntag auf dem Greizer Flugplatz  auf die Beine gestellt wurde“, erklärte  Organisator Thomas Proft, der mit Tochter Claudia, ebenfalls Mitglied im MC und weiteren fünf Helfern schon am frühen Morgen auf den Beinen war. 70 Anbieter hatten ihre Stände aufgeschlagen, die aus der Region, Sachsen, der Eifel und sogar aus Polen kamen. Vom DDR-Moped über unzählige Teile für alle möglichen Oldtimerfahrzeuge bis hin zum Autoradio und Motorradklamotten war alles im Angebot. Einige Händler waren bereits am Sonnabend angereist und übernachteten in ihren Wohnmobilen auf dem Flugplatzgelände in Greiz-Obergrochlitz. Unter ihnen Matthias von der Heyden aus Kaufbeuren, der an seinem großen Stand eine umfangreiche Auswahl Oldtimerliteratur im Angebot hatte. „Ich bin zum ersten Mal in Greiz und sehr erstaunt über den großen Publikumszuspruch. Es ist richtig spannend zu sehen, was hier auf die Beine gestellt wurde“, sagte der Händler, der sonst nur auf größeren Märkten anzutreffen ist und voraussichtlich beim Greizer Oldtimerteilemarkt im kommenden Jahr wieder dabei sein wird. Für die Verpflegung sorgten Jens Welz und eine Besatzung des Greizer Luftsportvereins, der das Gelände samt Sanitäranlagen zur Verfügung stellte.  

 

 

Diashow

  Visual LightBox Gallery

C. F.