Feuer
Spielemarkt
Umzug
Karat
Festmeile
Künstler
Sekt
Modellflug
DKW
Greizer Park
Oldtimer
Reinsdorf
Ausstellung
Tanzunart
Teilemarkt
Pest
Fasching
Ostern
Kreis
Nahmacher
Spechte
Promi
EV
Tragschrauber

Visual LightBox Gallery
 

Schnuppertag bei tanz(un)art

 

 

 Die Fortgeschrittenen zeigen den interessierten Kindern und ihren Eltern, was sie bereits gelernt haben.

 

Die 24 Kinder im Alter von drei bis sieben Jahren , die mit ihren Eltern zur Aufnahme in die Anfängerklasse von tanz(un)art der Kreismusikschule Bernhard Stavenhagen in die Greizer Sportschule Kurt Rödel gekommen waren, konnten es kaum erwarten, gemeinsam mit den bereits fortgeschrittenen Kindern ihre ersten spontanen Tanzbewegungen vorzuführen.

Die Tanzpädagogin Monika Vogler, die vor 15 Jahren die Tanzklassen der Greizer Musikschule mit damals 43 Tanzschülern ins Leben gerufen hat und diese trotz Ruhestand heute noch aktiv unterstützt, hatte mit den Kindern und ihren Eltern noch viel zu besprechen. Von der Trainingskleidung über die richtigen Schuhe bis zur günstigsten Frisur reichte dabei die Palette der Hinweise.

„Tanzen erlernen ist wie ein Instrument zu erlernen. Man bekommt dabei eine schöne Haltung, vor allem auch Selbstbewusstsein und Teamgeist“, erklärte die agile Tanzpädagogin, die vor allem auf Disziplin und Pünktlichkeit großen Wert legt. Die Anfänger trainieren einmal wöchentlich, jeweils dienstags von 15.30 bis 16.30 Uhr in der Sportschule Kurt Rödel. Hier stehen neben dem Tanzsaal mit riesigem Spiegel auch ein großzügiger Garderobenraum- und ein Aufenthaltsraum zur Verfügung. Die Kinder werden auch von der jungen Lehrerin Isabel Schobert trainiert, die früher selbst aktive Tänzerin bei tanz(un)art war und eine Ausbildung zur Tanzlehrerin absolviert hat. Die älteren Kinder werden von Genadij Skorobogatov, dem Chef der Tanzklassen, in der Vogtlandhalle unterrichtet.

 

Monika Vogler erklärt die die Kleiderordnung

 

Vorgestellt wurde auch die gute Seele des Hauses, Sabine Arold, die als „Haus- und Hofschneiderin“, wie sie von Monika Vogler scherzhaft genannt wurde, die zauberhaften Kostüme näht.

Nachdem die fortgeschrittenen Kinder mit dem Tanz „Blumenwiese“ und weiteren Darbietungen gezeigt haben, was sie bereits können, durften sich die angehenden Neulinge zum Tanz im Kreis aufstellen.

Dabei konnte es die dreijährige Yasmin vor lauter Begeisterung kaum erwarten, im großen Kreis ihre Tanzkünste zu zeigen.

Die bis zu 150 Tänzerinnen und Tänzer von Tanz(un)art arbeiten in vielen Tanzrichtungen, vom kreativen Kindertanz, Hip-Hop über modernen Tanz und Jazz, bis hin zum klassischen Tanz. Die Tanzklassen nehmen jährlich regional und überregional an zahlreichen Tanzaufführungen teil. Ob bei Auftritten auf der BUGA, dem Thüringentag, KinderKult in Erfurt, bei Stadtfesten; Jugendweihen und Musikschulfesten- überall sind die Tanzklassen gern gesehene Gäste.

Höhepunkt eines jeden Jahres ist die Tanzgala in der Vogtlandhalle mit zwei ausverkauften Veranstaltungen.

Gemeinsam mit dem Spontantheater Greiz wurden die Weihnachtsmärchen gestaltet.

Mehrmals beteiligten sich die Tanzklassen am offenen Thüringer Tanzwettbewerb in Rudolstadt. Dabei holten auch die verschiedenen Gruppen erste Preise.

Im kommenden Jahr werden 50 Jahre Kreismusikschule und 15 Jahre tanz(un)art gefeiert. Natürlich wird dieser Höhepunkt von den Tänzerinnen und Tänzern langfristig vorbereitet.

 

Diashow
  Visual LightBox Gallery

C. F.