Merbold
DKW
Herbst
Vogtland1
Festumzug
Festmeile
Radler
Promi1
Oberes Schloss
Park
Sekt
Kinderheim
Akzo
Tischendorf
11.11.18
Nachtwaechter
Winterzauber

 

Firma Tischendorf feiert 140-Jähriges

 

 

mit Tag der offenen Tür

 
 

Großer Bahnhof war bei der Firma Tischendorf – Die Medienpartner -  am  3. Oktober anlässlich des 140-jährigen Bestehens angesagt. Kaum, dass Firmenchef Christian Tischendorf am Vormittag die Türe seines Unternehmens öffnete, gaben sich die zahlreichen Besucher sprichwörtlich die Klinke in die Hand. Dazu gehörten der Landtagsabgeordnete Christian Tischner (CDU) ebenso wie der Greizer Bürgermeister Alexander Schulze (parteilos) und natürlich eine große Besucherschar, die diese einmalige Gelegenheit wahrnahm, um beim gleichzeitig stattgefundenen Tag der offenen Tür den Betrieb näher kennen zu lernen. Christian Tischendorf erinnerte während seiner Festansprache an die Geschichte des traditionsreichen Unternehmens. Er dankte seinen Mitarbeitern und vor allem seinem Vater Heyner, der ihm nach wie vor mit Rat und Tat zur Seite steht.

 

 

Im Jahr 1878 als Druckerei und Papierwarenhandlung von Ernst Theodor Tischendorf in Greiz gegründet, hat sich TISCHENDORF :: DIE MEDIENPARTNER bis heute zu einem umfassenden Dienstleister in Sachen Marketing, Druck und Verlag entwickelt. Traditionelles Handwerk, immer verbunden mit den modernsten Technologien, ist seit 140 Jahren der Garant für die Umsetzung komplexer Aufgabenstellungen. Immer mehr im Fokus der Arbeit steht die Vernetzung neuer Medien mit den konventionellen Druckerzeugnissen. Die hohen Ansprüche an Qualität, Zuverlässigkeit und Kundenzufriedenheit bestimmen den Firmenalltag. Bei der Auftragsbearbeitung, die mit einer kompetenten Beratung beginnt, wird auf Kundennähe großen Wert gelegt.

Nach 1989 fanden bedeutende Umstrukturierungsmaßnahmen statt. Neben der Umstellung von Bleisatz auf Computersatz wurde in moderne Offsetdruckmaschinen und in technische Neuerungen in der Buchbinderei investiert. Der rasanten Entwicklung Rechnung tragend, wurde im Jahr 2002 das neuerbaute Geschäftsgebäude am jetzigen Standort bezogen. Besondere Berücksichtigung fanden logistische und energetische Aspekte. Das innovative Unternehmen erhielt 2008 den Unternehmerpreis des BVMW und wurde 2011 mit dem Umweltpreis des Landkreises Greiz ausgezeichnet. Modernste Technik bot die Voraussetzung zur vollständigen Umstellung auf Digitaldruck. In der Folge stieg die Materialeffizienz und chemische Zusatzstoffe konnten vermieden werden. 

 

 

Beim Betriebsbesuch am 13.02.2018 informierte sich Herr Matiss über die Firmenphilosophie und hinterfragte die aktuellen Maßnahmen der nachhaltigen Unternehmensführung zur Bewertung. Der kontinuierliche Verbesserungsprozess ist durch planbares Handeln geprägt und auf Dauer angelegt.

Im Jahr 2016 erfolgte der Austausch einer Digitaldruckmaschine, wodurch sich der Energieverbrauch um 4.000 kWh/a reduzierte, was einem CO2-Äquivalent von 2,0 t/a entspricht. Um die Beleuchtung weiter zu optimieren, wurde 2018 LED-Technik zum Einsatz gebracht. Pro Jahr sollen so weitere 7.500 kWh eingespart werden, was einem CO2-Äquivalent von 3,9 t/a entspricht.

Zur weiteren Steigerung der Material- und Energieeffizienz sowie zur Nutzung erneuerbarer Energien erfolgte eine Situationsanalyse. Als primär umzusetzende Maßnahme wurde die Substitution der vorhandenen Ölheizung durch eine moderne Gasheizung vorgeschlagen. 

Hard- und Software der Bürotechnik verfügen durch ständige Erneuerung über den bestmöglichen Standard. Seit 2016 wird ein externer Server genutzt. Im Ergebnis konnte Energie eingespart werden und die Datensicherheit wurde verbessert. Durch entsprechende Leasingverträge werden die Firmenfahrzeuge, die über die Grüne Plakette verfügen, in regelmäßigem Turnus ausgetauscht. Ein wichtiges Entscheidungskriterium ist ein sparsamer Kraftstoffverbrauch. Die Trennung aller Abfälle ist vorbildlich organisiert, wird konsequent umgesetzt und trägt zur Minimierung der Kosten bei. Durch Veränderung der technologischen Abläufe fallen keine Chemieabfälle mehr an.

 

 

Belehrungen im Gesundheits-, Arbeits- und Brandschutz sowie zu umweltrelevanten Themen finden regelmäßig statt und sind dokumentiert. Im Jahr 2018 ist die Ausbildung eines weiteren Ersthelfers vorgesehen. Auch die ständige Weiterbildung der Mitarbeiter ist ein wichtiges Anliegen. Themenschwerpunkt in diesem Jahr sind „Online-Medien“. Zur Sicherung des Bedarfs an Fachpersonal werden regelmäßig Lehrlinge ausgebildet. Aktuell absolviert ein Jugendlicher seine Ausbildung zum Mediengestalter. 

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und das gute Arbeitsklima tragen ebenfalls zum Unternehmenserfolg bei. Zur Klärung persönlicher und familiärer Probleme ist die Verlagerung der Arbeitszeit möglich. In festlichem Rahmen wird das 140-jährige Betriebsjubiläum gefeiert.

Ein wichtiges Anliegen ist die enge Verbundenheit zur Region. Im Rahmen des Neustadtfestes 2017 fand ein Tag der offenen Tür statt. Die Greizer Bürger und ihre Gäste erhielten einen Überblick vom Leistungsspektrum und der nachhaltigen Betriebsführung des Handwerksbetriebes. Jährlich fließen finanzielle Mittel von ca. 3.000 € zur Unterstützung verschiedener kultureller und sozialer Projekte.

Auch vielfältige Ehrenämter (Lions-Club, Mitgliedschaft und aktive Mitarbeit in der Vollversammlung der HWK, im Verband Druck und Medien Mitteldeutschland und in örtlichen Vereinen) bestätigen das hohe gesellschaftliche Engagement.

 
Diashow
  Visual LightBox Gallery

Fotos u.Text: Tischendorf, und  C. F.