Tanz
Promi
Merbold
VDK
Weihnachtsfeier
Weihnachtsparty
Landtag
Kolin
Geburtstag
Landeswelle

 

Tanz-Gala 2016 begeisterte das Publikum

 

Die Greizer Vogtlandhalle war an beiden Tanz-Gala Veranstaltungen ausverkauft

 

Mit der Nussknacker Suite erlebten die Besucher der Tanz-Gala der Tanzklassen von tanz(un)art der Kreismusikschule „Bernhard Stavenhagen“ am Freitagabend und am Sonnabendnachmittag einen furiosen Auftakt im jeweils ausverkauften großen Saal der Vogtlandhalle. Mit dieser ausgefeilten Choreografie stellte neben den Tänzerinnen und Tänzern auch Genadijus Skorobogatovas, der für die künstlerische Gesamtleitung der beiden Veranstaltungen verantwortlich zeichnete, sein großes künstlerisches Talent abermals unter Beweis.

In der fast dreistündigen großen Show präsentierten sich die Tänzerinnen und Tänzer mit den verschiedensten Darbietungen auf hohem Niveau. Dabei erhielten die jüngsten Künstler der Rasselbande, die als Maikäfer auf Anhieb die Herzen der Zuschauer eroberten ebenso großen Beifall wie Jenny Stiben und Sophia Neupert, die sich als Max und Moritz präsentierten, die coolen Kerls, die mit dem Tanz „Stock und Hut“ begeisterten oder die Gänseblümchen mit dem Tanz „Blumenwiese“. Ihr tänzerisches Können stellten vor allem die Auftrittsklassen der fortgeschrittenen Kinder und der Jugendlichen, mit  Darbietungen  wie „Wir und Michael“, „Viva“, „Drive“, Mädchen, Mädchen“, „Wir und Michael“, „Ome Kayo“ oder „Pentatonix“ unter Beweis. Mit dem zauberhaft getanzten „Blumenwalzer“ verabschiedeten sich die Künstler unter riesigem Beifall in die Pause. Mit dem „Rennsteigspaß“, getanzt von den Gänseblümchen und den Coolen Kerls nach dem bekannten Rennsteiglied von Herbert Roth, das viele Besucher mitsangen, wurde der Reigen der Tänze humorvoll fortgesetzt.

Während am Freitagabend nach dem Finale hinter dem Bühnenvorhang alle Mitwirkenden eine Rose erhielten, wurde es am Sonnabend sehr emotional, als die zehn langjährigen Tänzerinnen mit Lucienne du Maire, Ellen Hellfritzsch, Miriam Richter, Ruth Hummel, Alicia Gießler,  Stefanie Friedrich, Gina Claus, Caroline Helm, Xenia Graupner und Lilly Roth verabschiedet wurden und sich dabei teils unter Tränen in den Armen lagen. Nach ihren erfolgreichen Schulabschlüssen werden sie  nun die unterschiedlichsten Wege einschlagen. Wie Caroline Helm hatten die meisten bereits als Kinder mit der Tanzausbildung bei Monika Vogler begonnen. „Das Niveau der Veranstaltung nimmt von Jahr zu Jahr zu, auch die Kostüme finde ich sehr schön. Meiner Meinung nach ist die Tanz-Gala reif fürs Fernsehen“, erklärte der Greizer Zuschauer Manfred Hellert. „Meine Tochter, die fünfjährige Klara, war auch dabei. Ich habe die Gala zum ersten Mal gesehen und bin von dem hohen Niveau überrascht“, sagte der Elsterberger Torsten Rustler, als er sich auf den Heimweg machte.  

 

Diashow
  Visual LightBox Gallery

C. F.