Vogtlandperle
Stadtbrand
Dr.Rathenau-Platz
Puschkin- Platz
Stadtbrand 1908
A. Bebel-Straße

 
Der Ernst-Arnold-Platz ist heute der Puschkinplatz

Der Ernst-Arnold-Platz, vorher durch die Gräßlitz getrennt in „ Am Neu Markt“ und Topfmarkt, hat sich in den Jahren stark verändert.
Das Geschäfthaus mit Carl Henicke verschwand und es entstand das neue Kaufhaus Tietz. Durch die Auffüllung des Gräßlitzbettes wurden die beiden Märkte vereint und es kam eine neue Straßenanbindung (heutige Thomasstraße) hinzu, deshalb musste auch das Hotel „ Zum Löwen“ weichen. Hier baute man eine neue Straße zum heutigen Stavenhagen-Platz. Das neue Haus, welches dann längs der Straße entstand, beherbergt eine Apotheke, die den Name Löwe übernahm.

 

Geschäfthaus Hennicke und Hotel "Löwe"

Neumarkt mit Gläßlitz

Neumarkt mit Gläßlitz

     
     

Hochwasser der Gräßlitz

Ernst-Arnold-Platz um 1900

Ernst-Arnold-Platz um 1900

     
     

Der Puschkinplatz um 2004

     
     

Der Puschkinplatz ist das Zentrum von Greiz